Freund/innen dieses Blogs

rossi65,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)

Statistik

  • 4136 Tage online
  • 268275 Hits
  • 318 Stories
  • 5679 Kommentare

Letzte stories

Ein liebes Hallo...

auch an dich. Wäre schön, wenn... maine coon,2017.11.01, 21:51

ja, du hast recht

die Tage werden kürzer... doch ich... cora4711,2017.09.30, 23:05

Liebe Cora,

schön von dir zu lesen! Beneide dic... flottelotteburnin,2017.09.30, 22:05

ein ganz liebes Hallooooo

oooooo an euch alle. hatte grad mal wi... cora4711,2017.09.24, 19:093 Kommentare

tja...

..der schnelle daumen hoch, den spielts... marieblue,2017.06.12, 21:09

und ich suche vergeblich

den "daumenhoch" Button.... hihihihi...... cora4711,2017.05.19, 22:51

schön

dass du dich wieder einmal "blicken" l&a... ercabi,2017.05.09, 15:45

Liebe Cora

Dir auch liebe Grüße, von ein... maine coon,2017.05.08, 21:17

Kalender

April 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    marieblue (Aktualisiert: 10.4., 14:39 Uhr)
    thana (Aktualisiert: 17.3., 04:54 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 1.3., 22:15 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 12.1., 23:44 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
Donnerstag, 06.09.2007, 21:55
oder von der virtuellen kommunikation.

ich bin nun seit wochen dabei, eigentlich auch fast täglich, ausser die reale welt hat mich zu einer anderen tätigkeit entführt. und das ist, wenn man sich meine anwesenheiten hier ansieht eher selten der fall...

es ist nicht leicht zu beschreiben, aber ich lese es aus vielen kommentaren raus... das hier ist wie ein riesiger stammtisch, eine kneipe, gleich um die ecke, wo immer etwas los ist, wo man leute trifft mit denen man reden kann und wo man abgelenkt wird vom eigenen leben.

ich sprach gestern in einem kommentar von einem loch das auf wunderbarer weise gefüllt wird. meine lebenssituation ist wahrscheinlich sehr typisch... und dieses leben lässt kaum zeit für soziale kontakte die über kindererziehung oder kochtopf gehen. weiters lebe ich in einem kaff ganz weit von jeder art von kulturzentrum und fahre mindestens ein 3/4 stunde zur nächsten wirklich guten freundin.

ein kleiner vergleich mit der realen welt: als ich 20 war lebte ich in rom. da gab es diese kleine bar, nicht chic, nicht modern und schon gar nicht angesagt, in einem randbezirk. aber die bar lag zweimal um die ecke, dort traffen sich alle meine bekannten und wann auch immer man hin ging, man traf jemanden und es war der tag oder der abend gerettet. es war immer was los, zu jeder tageszeit

hier ist es ähnlich. nur das ich hier allein sitze, meist nebst bei der kasten läuft und es zu eine ersatzbeschäftigung geworden ist.

ja, man weilt unter gleichgesinnten, ja man kann sowohl ernsthaft und philosophische themen abhandeln oder einfach nur blödeln... es ist keine partnerbörse, wo man sich etwas beweisen muss und vielleicht voller hoffnung in die eigene mailbox schaut, immer und immer wieder, weil es könnte sich ja der, genau der gemeldet habe...(tu ich schon lange nicht mehr... ist nur frustrierend!!!)

nein, hier sind wir unter uns. frauen, die etwas zu sagen haben, frauen die ihr leben meistern, frauen die ihr herz aussschütten und frauen die sich an frauen wenden um themen zu besprechen die nur sie verstehen können.

doch am ende bleibt ein bitterer nachgeschmack. sind wir denn alle so "alleine", dass wir uns alle, fast tag für tag hier treffen? wo sind sie die zeiten wo man einfach raus auf die strasse ging und dort reale leute kennen lernte? wo sind die zeiten, wo freundschaften im leben geknüpft wurden? wo gleichgesinnte sich erkannt haben und einfach zusammen kamen?

ist es eine frage des alters?
ist es eine frage des jobs?
ist es eine frage des umfelds?
ist es eine frage der geographie?

ich weiß es nicht...

doch es stimmt mich schon irgendwie nachdenklich, dass die letzte reale bekanntschaft, jemand den ich im täglichen leben kenne und schätzen gelernt habe bereits jahre zurück liegt! und ganz so wenig unterwegs bin ich nicht, führe ein geschäft und bin auch in unsere gemeinde eingebunden...

und ich frage mich (wertlos) warum frauen die offenbar das grosse los gezogen haben, in glücklichen beziehungen leben, tollen job und gutes soziales umfeld vorweisen können, hier tag für tag ihre zeit verbringen...

hier reinzuschauen... sich ein und durch zu lesen... kommentieren, antworten... kommunizieren... selbst eine "story erstellen" ...das kostet zeit...

zeit die ich mir deshalb nehme, weil mir ein nahes soziales umfeld fehlt... weil ich nicht mehr wir früher einfach zur nachbarin auf einen kaffee gehen kann, oder die freunde unangemeldet bei mir eingefallen sind.

somit ist dieser blog ein ersatz... ein lückenfüller... aber eben auch eine wunderbare möglichkeit mit der außenwelt zu kommunizieren und den feierabend auf positive und intelligente (!) art und weise zu verbringen...

doch ich gebe es zu... mir fehlt das persönliche, das greifbare ,das lebendige... und ich frage mich, warum es so schwer geworden ist, das im realen leben zu erfahren...
ligrü
cora


Montag, 03.09.2007, 21:12
und wie war er der erste schultag?
meiner war seit jahren stress frei und ohne nachprüfungen... echt eine neue erfahrung!
jungster ist heute in einen neuen lebensabschnitt: mittelschule bzw. haupt weil es bei uns am land nix adequateres gibt, obwohl er die VS mit einer "strengen und guten" lehrerin (heutige nachrichten... hats wer gehört???) mit wirklich lauter 1sen bestanden hat... nächstes gym 50 km... da sollten unsere politiker mal ansetzten... aber haupt ist ok... bei uns auf jeden fall!
aber der tag stand irgendwie überhaupt nicht unterm thema erster schultag... wieder einmal hat mich das leben eingeholt! und es war wunderbar...

@rosalie... ich vermisse dich! wie ist es bei dir gelaufen? schlagzeuger geschafft??? bitte melden auch in box

LiGrü
Cora


Mittwoch, 22.08.2007, 22:51
Heute haben mich die Einträge überwältigt... ich gehe jetzt, denn es schmerzt nichts tun zu können um den Schmerz zu lindern... einfach nur Kopfhoch und alles liebe kommt mir oberflächlich und dumm vor...
Bis bald, an alle...
Nobody told me how hard this life would be... but I learned that the beauty of life is life it self... with all it's colours...
I love you
Cora


Dienstag, 21.08.2007, 21:24
Heute habe ich an Rosalie denken müssen. Weil mir unser "Raumpflegerin" vor einiger Zeit von Heut auf Morgen gekündigt hat, muss vorerst einmal ich, die einzige Frau im Hause den Haushalt übernehmen.
Der älterste männliche Mitbewohner ist zwar recht fleissig in Sachen Wäsche waschen und Küchendienst, der Traum einer jeden Frau... (!) doch die Kids sind einfach nicht wirklich in der Lage. Sie schwingen zwar gerne den Staubsauger und wischen hin und wieder den Boden bei sich im Zimmer, doch Gründlichkeit ist leider nicht wirklich zu erwarten bei 10 und 13 jährigen Jungs...
Also ich habe Staubgesaugt, aufgewaschen, die Bäder wieder einmal grünlich gereinigt... alles Beschäftigungen für die ich lieber zahle als sie selbst zu machen, (obwohl ich zugebe, dass ich es besser kann als jeder der bis jetzt dafür von mir bezahlt wurde... auch ein Thema, oder???)
Nun und da hauptsächlich meine Hände beschäftigt waren, schwirrten die Gedanken so umher...
Mir fielen Violet ein, die in Frankreich verweilt nach ihrer unschönen Erfahrung und es hoffentlich wirklich schafft jeden Moment dort zu geniessen... Rosalie die Urlaub von der Familie hat und auch sie geniesst... Goldmarie bei der es mir die Sprache verschlägt, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass man Freunden noch so gut zureden kann... sie müssen selbst ihren Weg gehen und das ist oft sehr schwer mit anzusehen! Ich musste an Vanessa denken, die in Italien verweilt und morgen zurück sein sollte. Vanessa hat offenbar das grosse Los gezogen: ein gute dotierter, interessanter Job, die große Liebe als Mann... und ich fragte mich was denn Vanessa dazu treibt hier zu bloggen??? Josie... lustige Josie. Immer für gute Sprüche zu haben und nicht immer so gut drauf... Aber nichts zum richtig angreifen...

Dann musste ich mir die Frage stellen, was treibt MICH Tag für Tag (mittlerweile) an den Laptop um mich hier einzuloggen, zu lesen und zu schreiben.
Anfangs war ich neugierig. Ich wollte sehen was sich auf dieser "Plattform" tut.

All diese Geschichten sind aus dem Leben. Jeder von euch bringt ein Teil Realität und Leben eben auch in mein Leben.

Ich habe hier die Möglichkeit mir Dinge von der Seele zu schreiben... und auch Feedback zu erhalten von der "Community"... Ich schreibe nicht nur für mich... Dafür habe ich das geheime Tagebuch und die unzähligen Zettel die in den verschiedesten Schubladen zu Hause sind.

Nein, die meinsten von uns schreiben, weil sie Antwort erwarten... in welcher Form auch immer. Der Blog antwortet, das Tagebuch nicht!

Und wir suchen alle eines... Anschluß... Kommunikation... Gesprächspartner... Wir wollen unsere Erfahrungen austauschen... Wir sitzen an einem riesigen Stammtisch und quatschen oft einfach durcheinander und dann manchmal wieder nur mit einem oder zwei...

Irgendwie finde ich diese Vorstellung wunderbar. Jeder kann, keiner muss. Und die Gesprächspartner sind so vielfältig wie es im realen Leben nie möglich wäre.

Man kann fetzen aber auch trösten... man kann Gedanken austauschen und sich lustig machen... man kann Spaß haben und lachen... Man kann sich einmischen oder nur lesen und für sich lernen... ich das nicht wunderbar???

Mir geht es verdammt gut... Viele der Geschichten die geschrieben wurden habe ich schon erlebt... Trennung, Scheidung, A... und M's... Treffen mit unbekannten und viele Enttäuschungen, aber auch sehr viele schöne Momente die einfach zum Mitteilen sind... Alltägliches und so vieles mehr...

Ich möchte euch Mädls auf diesem Weg mitteilen... Egal wie man sich gerade fühlt, egal wie gut oder wie schlecht das Leben einen behandelt... es hat immer alles einen Sinn und es gibt immer eine Lösung. Wir müssen... und das ist das schwierige, an UNS glauben.

Alles liebe an alle da draussen...
LiGrü
Cora


Samstag, 18.08.2007, 20:52

Eure Meinung zu einer kleinen traurigen Geschichte.

Ein Freund von mir, ein sehr guter, hat Probleme mit Alkohol. Das wissen alle seine Freunde und er selbst im Grunde auch. Fort gehen bedeutet trinken. Spaß haben bedeutet sich voll laufen zu lassen und hoffen das etwas passiert. Nun an diesem Abend ist etwas passiert, nur nicht das was er sich vorgestellt hat. Ursprünglich wollte er einen ruhigen Abend am Neusiedlersee verbringen, doch es waren keine Zimmer frei, somit ist er nach Wien zurück gefahren und sich mit seinen engsten Freunden getroffen. Hardcore. Alles Trinker, doch von der Sorte die es unter Kontrolle haben. Wenn abgefüllt dann geht meistens nach Hause.
Mein Freund hatte Aufholbedarf. Alle anderen hatten ja schon einen gewissen Pegel und so trank er schneller als sonst... und fiel in den Zustand er ihm sehr eigen ist. Man merkt kaum wie viel er getrunken hat, er wird lustig und unternehmungslustig. Alle "normalen" Annäherungsversuche waren fehlgeschlagen: also ab, die ganze Gesellschaft in ein Striplokal. Dort gibt es sie die Mädels... Die Sehnsucht nach ein wenig Aufmerksamkeit, nach weiblicher Gesellschaft, ist groß. Durch den Alk noch stärker als sonst.
In diesem Striplokal wird gefeiert. Doch die Wahrnehmung ist bereits getrübt. Champagner für die Mädels... Sie sollen am Tisch tanzen... Eine so typische Männerrunde!

Dann haben die Freunde genug. Genug gefeiert, genug getrunken, vielleicht sind sie sich auch ein wenig dumm vorgekommen... keine Ahnnung... ich bin kein Mann und selten so besoffen, dass ich nicht weiß wie mir geschieht.

Jedenfalls wollte mein Freund, B, nicht gehen. Das er nicht mehr im Besitz seiner geistigen Fähigkeiten war konnte jeder dieser Freunde erkennen. B ist wenn er getrunken hat hartnäckig. Das kenne ich. Das wissen aber diese Freunde auch, Freunde die ihn viel länger kennen als ich es tue.

Nun sie liesen ihn sitzen.

Fazit:

B wachte am darauf folgenden Sonntag um 13 Uhr auf eine Bank in einer Strassenbahnstation am Ring auf. Er hat keine Erinnerung an den Abend. Er kann sich dunkel an den Entschluß erinnern in diese Bar zu gehen. Sonst totales Blackout. Weg waren Handy, Geldbörse und natürlich die Kreditkarte.

Visa belastete sein Konto mit 2900 Euro!!! B kann sich an gar nix erinnern. Er weiß weder was von der Bar, noch wie der auf die Bank kam.

Ich habe ihm, nachdem er mir die Geschichte erzählte nur gesagt, es sei schade dass er sich an nicht erinnern kann. Das sollte ihm zu denken geben.

Doch nun meine Frage an Euch: War das einfache "gehen" der Freunde richtig? Wie seht ihr das?
Ich hätte ihn nicht sitzen lassen, diesen Freund. Was hättet ihr getan????
Li Grü
Cora


Donnerstag, 09.08.2007, 21:51
Sollte man aus dem Vokabular streichen, denn es ist Ausdruck von Unentschossenheit...
Wollte heute ganz etwas anderes schreiben... Aber irgendwie sind mir Rossi65... und soweiter über den weg gelaufen! auch das gehört offenbar zum blog...
Bin morgen poltern und dann auf Kurzurlaub... freu mich scho sehr... Bis bald Mädls
LiGrü
Cora


Mittwoch, 08.08.2007, 21:47
Kann man glücklich sein aber nicht zufrieden zu sein?
Kann man das Leben geniessen und Freude daran haben, ohne das alles rundherum passt?
Lg
Cora


Dienstag, 07.08.2007, 20:58
Wieso kann ich mit diesem Blog nichts anfangen??? Es würde mich unheimlich interessieren einige von euch kennen zu lernen, doch im grossen und ganzen hab ich echt Probleme mit der Kommunikation hier.
Ich finde Blogs wie das von Josie recht witzig und kann recht herzlich mit lachen...
Andere Geschichten berühren mich und ich gebe meine Kommentare ab... ohne je selbst antworten zu erhalten...
Auf meine eigenen "Stories" werden die Kommentare immer seltener...
Keine Ahnung... bin ich zu ernst, zu alt, zu down to earth???
Ich habe nicht viel Zeit... Ich sehe das hier manche wirklich den ganzen Tag lang blogen. Manche sind nur abends da, dafür fast täglich... Manche beschreiben sich als süchtig... wonach???

Mein ganzes Leben schon geht es mir so... irgendwie bin ich nie dabei. Dabei bin ich lustig und meistens gut drauf.

Könnt ihr euch vorstellen, dass ich gut 10 Jahre gebraucht habe um in einer Freundesrunde aufgenommen zu werden.
I bin a sog' nannte zuagraste... immmer a fremdling immer scho g'west... In dem Ort in dem ich wohne bin ich immer noch eine Fremde... seit 15 Jahren!

Im Ausland ist das nicht so... Ob Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland, Türkei sogar in Tschechien oder Ungarn... sonst wo... Da bist um immer und gleich dabei... Warum denn nicht hier???

Muss man notorische Blogerin sein, um hier Anschluss zu finden???

Ich finde eure Einträge und Stories wirklich gut, doch Anschluss finde ich nicht...

Siehe "meine freund/innen"...
Kuss und Gruß
Cora


Mittwoch, 13.06.2007, 21:20
also diese dumme ding hat mir den schönen text gefressen..
also nochmal!
ja ich gehöre zu den glücklichen und ich fühle mich nicht stark oder besonders. ich denke positiv... denn auch wenn es oft anders erscheint, das leben ist schön und lebenswert!

ja es gibt sie die schicksalsschläge die einen so richtig daniederschmettern... krankheiten, todesfälle, naturkatastrophen die einem alles nehmen.

und ja auch ich kann verdammt grantig sein. ich brülle meine kinder an, wenn sie mich zum x-ten mal die schularbeit nicht am abend sondern in der früh zur unterschrift vorlegen... da ist ja eh zeit für nix!

ja, ich bin auf meinen geschäftspartner grantig, weil er immer nur nörgeln kann anstatt sich des lebens zu erfreuen... so ein richtiger unzufriedener zeitgenosse der an allem etwas negatives sieht und wenn er lustig ist, dann so zynisch und voller destruktiven selbstironie, dass ich platzen könnte.

ja manchmal will auch ich nicht mehr... auch ich habe oft zweifel und bedenken... doch im großen und ganzen... ist doch mein leben wirklich lebenswert...

ich werde oft gefragt wie ich es schaffe. ich weiss es nicht. vielleicht einfach nur deshalb weil ich auch die kehrseite kenne, vielleicht auch deshalb weil ich kinder hab lachen sehen, die wirklich nichts hatten ausser sich und ein unsicheres leben... und vielleicht auch deshalb weil ich einfach lieber lache als weine, lieber liebe als hasse, lieber stehend sterbe als kniend lebe...